Reteid Resflet*18 Open Sources 5.3
Sunday, 14. April 2013
Schweizer Kunstempfinden oder warum BiP-orientierte Menschen besser Küssen! — Über die balancierten Seiten, eines Landes, das sich selbst, sich vorbehält!

© Dieter Telfser 2013 — <b><a href="http://telfser.com/stories/8034/">Schweizer Kunstempfinden</a></b> oder warum BiP-orientierte Menschen besser Küssen! — Über die balancierten Seiten, eines Landes, das sich selbst, sich vorbehält!
Suissi würde ich antworten wenn ich Schweizer auf keinen Punkt bringen wollte. Die Inspirationen, Gespräche in Bern und Zürich führten mich zu einem Zeichen dass ich hiermit nachreiche, da es offensichtlich mehr »Plusse« beinhält als man dort nach Außen berichtet. Die geballte kreative Spannung, die natürlich gegeben in jedem Mikron zu spüren ist, wirkt auf mich wie gebändigt und ungebändigt zugleich. Voller Widersprüche wie ich sie nur aus eigener Erfahrung, und wohl kreativem Zustand beschreiben könnte. Verspielte, herzliche und vor allem nativ kräftige Energien suchen neben ihrem, sich im Wandel befindlichen Umfeld, nach Wegen des Ausgleichs. — Meist für das eigene Souverän, aber nicht nur...

Die Menschen um Talwegeins wirkten absolut »un-posh«, easy, interessiert, und vor allem so als müsste man dieses hochenergetische, absolut individuelle Bündel an Handwerkern nur in eine unternehmerische Form bringen. Ohne sie aus ihrem gewünscht alternativen Umfeld zu Marke zu zwingen. Warum sollte man sich dort auch vor welchem Absender abgrenzen? Man könnte frei und vital nur kennzeichnen, wenn dem so sein soll, und man Lust darauf hat. Aber nicht aus klarer Wahrung von Identitätsformen die derzeit eh in der Blase rennen.

Es ist erstaunlich wie viele neben ihrem straff geplanten Arbeitsalltag, doch noch Freizeit für etwas finden, was Ihnen selbst als Ausgleich und quasi zur sozialen Regeneration dient. Wohl wissend das die Form und der Weg noch nicht wirklich gefunden sind. Das soziale Grundverständnis in einem finanziell sich selbst deregulierenden Umfeld ist erhaben. Vor allem wohl deshalb weil die frische, kristallklare Luft nur schwer zu all zu kompliziertem Gebaren führt. Die Gespräche zeigten eine bezwingend natürliche Form an nativer Kraft und der Austausch belebte.

Weder verallgemeinernd noch richtend, kann ich einen Vergleich zu Österreich noch Wien herstellen, obwohl der Gedanke ja nach Wien kommt. Kissed by Electrones scheint ein interdisziplinärer überschwappender Funke zwischen Berufsgruppen, Haltungen, Einstellungen, ja der Art der Kommunikation selbst zu werden. Es sammeln sich Menschen in Ihrer persönlichen Wachheit zu etwas was noch kein konkretes Ziel hat, aber trotzdem auf seinem eigensinnigen Weg ist. Ich finde es berührend wie »rosing« und tiefgründig optische Qualität zu wahrnehmbaren Alltag findet.

Danke also an all die Menschen dort,
die sich selbst noch »etwas« vorbehalten!
.
.
.
© Dieter Telfser 2013

Die Übersicht der entstandenen Bilder 2013, betrachtend stören mich Millionen Details und natürlich ging das zu hurtig: das Bild konnte nicht rasten, ich konnte es nicht wenden, darüber schlafen, und/oder tiefenzeichnen. Es entstand eben als interdisiplinärer Überschwang und sollte mit etwas »Patisserie« zeigen, das Überall Farbe und Vitalität steckt. Dieser anstiftende und übergreifende Gedanke sollte über das Dickicht von Bergen und sollte dort fruchten. In der Tat schrieb Stefan pro Bild ein Gedicht dazu, und so wurde aus Schwarz Weiß und farbiger »Levellerei« wiederum floreale Prosa, die für eine nicht fokussierte Zielgruppe bereitgestellt wurde. — Nun wird dieser Baum an Ideen ein weiteres mal zur Weiteranstiftung ans Licht gehoben. — Die Ausstellung dieses mehr als polarisierenden Projektes kommt nach Wien und soll dort weiter anstiften.

... comment

Curator of your life!

Ganz spontan ist mir bei diesem Text ein Gedicht eingefallen, das ich 2010 für eine amerikanische Künstlerin geschrieben habe.

Künstler haben Macht und sollten sich für eine bessere Welt miteinander vereinen und die Politik in die Rolle zwingen in die sie gehört.

Der Ausdruck Politik wurde, mit Umwegen über das Lateinische (politica, politicus), nach griechisch Πολιτικά (politiká) gebildet. Dieses Wort bezeichnete in den Stadtstaaten des antiken Griechenlands alle diejenigen Tätigkeiten, Gegenstände und Fragestellungen, die das Gemeinwesen – und das hieß zu dieser Zeit: die Polis – betrafen. (Wikipedia)

Solange Politiker in Verwaltungsräten befangen werden, kann sich diese Welt nicht bessern. Der Turbokapitalismus spricht dagegen.

Curator of your life!
by Stefan{at}MyTree.CH 02.12.2010 inspired by Tree Riviera - TREEhugger/USA! www.treerivera.com
Input: Divinity, Endurance, Unruffled, Puddle, Bashful

Output: Cockney Rhyming Slang-PoeTREE! en.wikipedia.org

Curator of your life!
by Stefan{at}MyTree.CH 02.12.2010

Is it all about bread and honey
that you find in your sky rocket?
It might sound extremely funny
but you can't shake hands with the fist in your pocket!

What do you do when your plats hurt?
Do you find divinity in a tweeting bird?
What is the endurance of a blissful mind?
Can you see the TREEspirit or are you completely blind?

"Life is just a puddle of mudd?"
Don't tell porkies!
You have everything you've got!
So play some short keys!

Once I had too many Britneys
but I was still bashful for years
so stay unruffled - use yer loaf
and trust in the guy above
on the Apples and Pears to heaven
or on your flight on the 9th of 11

Are you with yourself at strife?
Well,
become
THE CURATOR
OF YOUR OWN LIFE!

YEAH !

Keep it green - Keep it real!

Stefan

www.MyTree.TV

... Link


... Comment

© Dieter Telfser 2018 — Telfser.com > Reteid Resflet*18 Open Sources — Ein Netzwerk für mehr Bewegkraft in der Gestaltung! — Mehr Kante, weniger Business für mehr Zufriedenheit miteinander und füreinander!
Online for 5157 days
Last update: 4/17/18 1:54 PM
status
Youre not logged in ... Login
menu
search
calendar
April 2018
SunMonTueWedThuFriSat
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
January
recent updates
iGOR on ЖAP — Fabelhafte
Aussichten auf Glut! — Warum es wenig Sinn macht, die...
by dieter (4/17/18 1:54 PM)
Nutzungsbedingungen - Disclaimer 2018
Willkommen in den freien Quellen von Dieter Telfser! — Diese Website...
by dieter (4/17/18 1:24 PM)
Datenschutz-Grundverordnung 2018 — Zum
Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten! Die Einführung der...
by dieter (4/17/18 11:19 AM)
Ute Bock — Weltbildmaschinenunabhängige
Hüterin der Kultur gegen Wireroberndieweltmitnixe. Frauen speichern 9-10 Generationen in ihrem...
by dieter (1/21/18 10:13 AM)
Full Speed Ahoi! — Bahnbrechende
Diversifikation im Blechhandel, Netzhäute ohne Batterie, und Sehprothesen, die nach...
by dieter (4/19/17 2:50 PM)
Primal Leisure Spices! — Bollicine
without Gas, per favore! Ziele ändern sich ähnlich zum Riesenchromosom...
by dieter (2/21/17 5:11 PM)
DESIGNERDS — Interdisciplinary Talks and
first Design Conference in Bolzano — 14. October 2016 Mein...
by dieter (10/15/16 10:17 AM)
Zaha Hadid — Someone really
»Crystal« has left today! Rest in Love! . . ....
by dieter (3/31/16 8:35 PM)
Episcripts — Carmen Dell'Orefice in
conversation with Prof Frances Corner OBE — Building Epigenes by...
by dieter (2/6/16 9:06 AM)
nucl.ai — Artificial Intelligence in
Creative Industries — Less Hype, More Results! — Porenbildende Synapsen...
by dieter (7/30/15 11:09 AM)